HBLogon.gif
Gefüllter Rollbraten
Zutaten für 4-6 Personen: Die Paprika würfeln und ein Viertel davon in das Gehackte geben
Die Zwiebel ebenfalls klein würfeln und die Hälfte ins Hack geben.
Die Tomate würfeln.
Das Gehackte mit Salz und Pfeffer würzen und gut durchmischen.
Den Braten, falls es ein ganzes Stück ist, aufschneiden, so das man ihn
hinterher wie eine Roulade zusammenrollen kann.
Das Fleisch mit Salz, Pfeffer und Thymian würzen und das Gehackte daruf verteilen.
Das ganze zusammenrollen und mit Schnur binden.
In einer Kasserolle, oder einem anderen geeigneten Topf,
etwas Öl geben und heiß werden lassen. Den Braten von allen Seiten
kräftig anbraten. Den Braten wieder raus nehmen.
Das gewürfelte Gemüse und die Zwiebel mit dem Tomatenmark im Topf anbraten.
Mit dem Wein ablöschen. Dann die Brühe hinzu geben und den Bratensatz ablösen.
Den Braten wieder in den Topf geben und das Ganze bei ca. 150° Umluft
im Backofen so 1 1/2 bis 2 Stunden schmoren lassen.
In einem kleinem Topf etas Butter oder Magarine heiß machen und mit Mehl binden.
Diese Masse auf einen Teller geben. Damit wird später bei Bedarf die Soße gebunden
und es bilden sich keine Klumpen.
Das Fleisch nach der Garzeit wieder aus dem Topf nehmen und warm stellen.
Die Soße pürieren, abschmecken und eventuell binden.
Beim Braten die Schnüre entfernen und in Scheiben schneiden.

Dazu kann man Knödel, Reis, Nudeln oder Kartoffeln als Sättigungsbeilage servieren.
Als Gemüse kämen Bohnen, Erbsen und Möhren, Blumenkohl oder Rotkohl in Frage.

Guten Appetit!

Rollbraten_web.jpg